background img
Jun 19, 2019
317 Views
3 0

Die Abwehrkräfte natürlich stärken

Publiziert von

Abwehrkräfte natürlich stärken

Die Herbstzeit ist bekanntlich auch Grippe- und Erkältungszeit. Wer nicht krank werden möchte, sollte darum sein Immunsystem gut stärken. Am besten geht dies auf natürliche Art und Weiße.

Tipp 1 Stress reduzieren:

Stress ist ein Auslöser für so ziemlich jede Erkrankung. Auch das Immunsystem wird unter Stress stark belastet. Folgend kann der Körper schneller krank werden. Darum gilt es, Stress zu vermeiden. So etwas gelingt, indem regelmäßige Ruhepausen eingehalten werden. Darüber hinaus wird empfohlen, sich nicht zu schnell aufzuregen und lieber mehrmals tief durchzuatmen.

Tipp 2 Mehr Lachen:

Sorgen und Stress schwächen das Immunsystem. Ein bewusstes Lachen kann dem entgegenwirken. Es stärkt die Abwehrzellen, setzt das Glückshormon Serotonin frei und verringert Stress.

Tipp 3 Bewegung an der frischen Luft:

Bewegung in jeder Hinsicht an der frischen Luft, stärkt das Immunsystem. Beim richtigen Auspowern wird zudem Stress abgebaut. Des Weiteren wird Vitamin D über die Sonnenstrahlen aufgenommen. Dies kurbelt die Abwehrkräfte an. Genauso ist es mit der frischen Luft, welche die Durchblutung anregt und somit die körpereigene Abwehr fördert.

Tipp 4 Ausreichend Schlafen:

Schlaf regt den Stoffwechsel an, schüttet Wachstumshormone aus und entgiftet den Körper. Damit es nicht zu unruhigen Nächten kommt, welche das Immunsystem schwächen, sollte ein geregelter Schlafrhythmus eingehalten werden. Zudem schlafen Erwachsenen am Besten sieben bis neun Stunden pro Nacht.

Tipp 5 Die richtige Ernährung:

Damit die körpereigenen Abwehrkräfte gut funktionieren, ist eine ausgeglichene Ernährung wichtig. Besonders saisonales Obst und Gemüse, am besten in Bio-Qualität, sollten ausreichend vorhanden sein. Dazu kommen Hülsenfrüchte, Nüsse und Vollkornprodukte. Lediglich auf Zucker und zuckerhaltige Produkte wie zum Beispiel Kuchen sollte verzichtet werden.

Tipp 6 Kräuter, Heilpflanzen und Wildpflanzen verzehren:

Kräuter, Heilpflanzen und Wildpflanzen besitzen viele verschiedene und wichtige Mineralien. Damit unterstützen sie das Immunsystem sehr gut.

Tipp 7 Das richtige Trinken und die richtige Menge trinken:

Auch das Trinken ist sehr wichtig, um Erkrankungen zu verhindern. So sollte eine erwachsene Person, ein bis zwei Liter pro Tag Flüssigkeit zu sich nehmen. Gemeint sind damit bevorzugt Wasser und Tee. Aber auch frischer Zitronensaft, verdünnt in einem Glas mit lauwarmem Wasser, wird empfohlen. Denn das lauwarme Wasser ist gut für die Verdauung. Die Zitrone wiederum liefert gleich Kalzium, Kalium, Pektin, Eisen, Vitamin A sowie Vitamin C. Damit stärkt sie das Immunsystem als auch die Leber. Vom Alkohol hingegen sollte gewarnt werden. Er deaktiviert die Abwehrkräfte für knapp 24 Stunden. Außerdem verlangsamt er die Moleküle, welche eine drohende Infektion dem Immunsystem melden.

Autor: TextCreator Bild: allinonemovie

Artikel Tags:
· ·
Artikel Kategorien:
Produkte & Tipps