background img
Feb 10, 2020
74 Views
3 0

Welche Erwartungen hat die Generation Greta an den Arbeitsmarkt?

Publiziert von

Heute schwänzen sie die Schule, um sich für das Weltklima einzusetzen, doch schon bald liegt die Schulzeit in der Vergangenheit. Dann werden aus den Anhängern der „Fridays for Future“ – Bewegung Auszubildende und Berufseinsteiger. Wie überzeugen potenzielle Arbeitgeber die jungen Menschen? Darauf haben die beiden 5 Sterne Redner Jo Halbig und Dr. Karsten Brensing die richtigen Antworten.

Jugendliche identifizieren sich mit bestimmten Werten und möchten diese dann auch bei ihrem künftigen Arbeitgeber vertreten sehen. Nachhaltigkeit, Tierschutz und CO2-Bilanzen bewegen die Generation Greta bzw. Generation Z. Gleichzeitig ist die Suche nach dem ersten Arbeitsplatz die erste wichtige berufliche Entscheidung und stellt die Weichen für den späteren Werdegang. „Sie befinden sich in einem Alter des Umbruchs und einer Phase der Orientierung“, erklärt 5 Sterne Redner Jo Halbig. Der Sänger der Band „Die Killerpilze“ und Agenturinhaber, zeigt in seinen Vorträgen, wie die Generation Z tickt und wie Unternehmen durch die richtige Personalarbeit und zielgerichtetes Recruiting junge Menschen begeistern.

Bedingt durch den Fachkräftemangel stehen der Generation Z mehr Türen offen als je einer anderen Generatio zuvor. Deshalb können sie es sich leisten, die Unternehmenswerte in die Beurteilung des zukünftigen Arbeitsplatzes mit einzubeziehen. „Jungen Menschen wollen heutzutage nicht mehr zwingend das höchste Gehalt und die steilste Karriere. Sie wollen einen Job mit Sinn, in dem sie einen gesellschaftlichen Mehrwert erkennen“, erklärt 5 Sterne Redner Jo Halbig.

Schlechte Karten bei der Generation Z haben die Unternehmen, die das Image verkörpern, für reinen Profit die Zerstörung der Umwelt in Kauf zu nehmen. Ebenso wenig findet der Schnitzeltag in der Kantine Anklang. Die jungen Talente der Generation Greta lassen sich viel mehr von einem Zuschuss zum Dienstrad oder für das Ticket im Nahverkehr, einer ressourcenschonenden Produktion oder einer energiesparenden Bürolandschaft überzeugen.

In dieser Hinsicht warnt der 5 Sterne Redner und Nachhaltigkeitsexperte Dr. Karsten Brensing vor Blendung durch die Unternehmen: „Ein grüner Anstrich reicht nicht aus und darf keine reine Marketingmaßnahme sein.“ Nur Unternehmen, die wirklich nachhaltige und ökologische Konzepte umsetzen, sind zukunftssicher aufgestellt. Greenwashing ist kein Garant für zukünftigen Erfolg. Denn die Generation Greta erkennt souverän, wann es sich um Greenwashing handelt und wann wirkliche Nachhaltigkeit dahintersteckt.

adresse

Artikel Kategorien:
Beruf & Karriere