background img
Feb 5, 2020
304 Views
3 0

Air Jordan – ein einflussreicher Sneaker

Publiziert von

Ohne Zweifel, dieser Sneaker ist für mich einer der besten und einflussreichsten überhaupt: der Air Jordan. Oft kopiert und nie erreicht wurden Qualität, Design und Silhouette dieses Performance Nike-Modells. Neuere Versionen wurden nach dem großen Verkaufserfolgt leicht verändert im Gesamtentwurf, unter anderem wurde eine Zwischensohle eingearbeitet, die bei den ersten Modellen nicht vorhanden war.

Zusätzlich hat der Hersteller noch ein zeitgenössisches Logo seitlich plus eine Markierung im Fersenbereich angebracht, die mir persönlich gut gefällt. Unser gekauftes Modell in schwarz mit rot mit weißer Lasche sieht trotzdem sehr dezent aus; es gibt peppigere Farben, u.a. Neonnuancen. Das ist eben Geschmackssache.

Mir ist bekannt, dass von diesem Retro-Modell auch Versionen in den Farben marine (navy) und tannengrün existieren sowie weitere Modelle in Schwarz und Rot, teils auch einfarbig, teils in den Farben der Teams, z. B. im Weiß-Rot der Chicaco Bulls oder auch Modelle mit der US-Flagge. Saisonmodelle und Sonderserien kommen sogar gemustert. Anfangs war dieser Jordan-Schuhe nur bei ausgewählten Händlern erhältlich; mittlerweile kann man ihn problemlos übers Internet beziehen; auch gute Schuh- und Sportgeschäft führen ihn. Im Einzelhandel lag der Einführpreis bei etwa 110 US-Dollar, nun natürlich billiger erhältlich.

Als Junior einen neuen Basketballschuh brauchte, hatte er natürlich bereits im Internet gesurft und mit diesem Modell geliebäugelt. Mein Preis habe ich allerdings erstmal kräftig geschluckt. Dann haben wir uns aber darauf geeinigt, den Schuh zum Geburtsgeschenk umzufunktionieren. Bestellt wurde nach einem Preisvergleich im Internet, wo wir den Nike Jordan immerhin für „nur“ 95 USD bei ebay ergattern konnten, free shipping.

Junior platzte fast vor aufgeregter Neugier, als das Päckchen per Post eintraf und mehr als eine Woche bis zum Geburtstag nicht geöffnet werden durfte.

Happy Birthday mit Nike Jordan
Groß ist am Geburstag die Freude beim Auspacken. Das von ihm selbst gewählte Modell in Schwarz mit ein wenig Rot sieht superchic aus und ist exzellent verarbeitet.
Seitlich, auf Lasche und Sohle ist das Jordan Logo angebracht: ein hochspringender Basketballspieler.

Modell Nike Jordan
Modell Jordan wurde erstmals 1990 angeboten, und zwar mit reflektierender Lasche, durchsichtiger Gummisohle und Schnürsenkelstopper. Hier wurde später noch die Sohle verbessert, nachdem es zu Reklamationen wegen Rutschigkeit auf staubigen Böden gekommen war.

Mittlerweile gibt es Dutzende von Air Jordan Modellen auf dem Markt, unendlich viele Farbkombinationen und Stilrichtungen sind erhältlich. Nicht nur Basketballstiefel bzw. Baskettballschuhe, sondern auch normale Streetmodelle für jeden Tag. Mir persönlich gefallen die Retro-Modelle sehr gut.

Nike ist für mich schon eine Qualitätsgarantie; ich kaufe Nike-Schuhe immer wieder gerne, weil wir bislang noch nie Probleme damit hatten. Außerdem gewährt der Hersteller eine einjährige 100%ige Garantie; man kauft also wirklich risikofrei, worldwide, versteht sich. Ich finde die Nike-Modelle einzigartig und exklusiv im Stil; auch dieses Jordan Modell ist deshalb zu einem Topseller geworden.

Praktische Beurteilung
Gewicht: 360 Gramm jeweils bei Größe 42,5.
Größe 40 bis 46, auch halbe Größen erhältlich (hier notfalls mal auf amerikanischen Internetseiten schauen, wenn ihr diese Größen in Deutschland nicht finden könnt). Wir haben Größe 41 gekauft.

Dieser Nike Stiefel ist unheimlich fest; ich finde ihn fast hart im Knöchelbereich. Junior jedoch sagt, der Basketballschuh stütze optimal im Knöchelbereich und sei trotzdem bequem im Fersenbereich. In der ersten Woche drückt der Nike Jordan vorne an den Zehen etwas (Junior hat breite Füße); nach einer einwöchigen Einlaufphase zuhause gibt es aber keine Probleme mehr und der Schuh kann dann mehr als eine Stunde lang zweimal oder dreimal pro Woche beim Basketballtraining getragen werden.

Zusätzlich sind zwei Paar extra-lange Schnürsenkel mitgeliefert worden. So kann der schwarze Schnürsenkel durch Rot oder Weiß ausgetauscht werden. Ich denke, mir gefällt weiß am besten; es leuchtet so schön. Junior wechsel die Schnürsenkel mindestens zweimal wöchentlich – just for fun.

Auch bei heftigen Stops rutscht der Schuh überhaupt nicht. Er quietscht dann manchmal kurz auf, macht jedoch keine Streifen auf dem Boden. Junior sagt, beim Sprung am Basketballkorb werfe dieser Jordan-Schuh ihn so richtig nach oben. Yep, diese besondere Federung war ja auch bereits in der Beschreibung ausdrücklich erwähnt worden.

Manchmal trainieren die Jungs anderthalb bis zwei Stunden; trotzdem sind hinterher keine Fußschmerzen zu verzeichnen.

Die Lüftung des Materials würde ich als gut bezeichnen; die Basketballstiefel werden nicht sehr feucht innen. Außerdem kann die Innensohle ja komplett herausgenommen und auch bei 30 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden. Das haben wir bislang zweimal gemacht und danach lufttrocknen lassen. Sie hat sich weder verzogen noch ist sie eingeschrumpft.

Kleinere Verschmutzungen können mit einem feuchten Lappen einfach abgerieben werden; normalerweise trägt Junior die Schuhe nur auf dem Basketballfeld, meist innen, sodass ich über größere Verschmutzungen nichts berichten kann.

Besonders chic (und trotzdem funktionell) ist die Optik: Die gerillte rote Sohle (ebenfalls wunderbar sichtbar beim Laufen) trägt ebenfalls einen hochspringenden Basketballspieler, genau wie der gut sichtbare rote Player auf der weißen Lasche. Besonders apart fand Junior das Printmuster auf dem Schwarz des gesamten Stiefels: Seitlich wird ein Netzgitter stilisiert (ist gleichzeitig die Lüftung), der Rest ist retromäßig mit matt-glänzend abgesetzt, Jordan-Namenszug, Zeichen, Embleme, Buchstaben. Es sieht einfach gut aus und ist mal etwas Anderes als die breite Masse der one-color-only-Modelle. Wirkt jedoch trotzdem nicht übermäßig poppig, sondern eher in Richtung elegant. Kann deshalb auch sehr gut als Allround-Schuhe getragen werden, z. B. zu Jeans. Aber Junior zieht ihn ausschließlich zum Basketball an.

Ich glaube, ich muss es nicht besonders erwähnen, aber Junior möchte diesen Schuh nie mehr hergeben. Totale 5-sternige Begeisterung mit absoluter Kaufempfehlung von uns. Mittlerweile hatte der Schuh seinen ersten Geburtstag und befindet sich noch immer in Topzustand.
Autor: decor Bild: Pexels

Artikel Tags:
· · · · ·
Artikel Kategorien:
Fashion